Veröffentlicht am

Wolfenstein: The New Order Release erst 2014

Pete Hines, der Vize-Präsident von Bethesda Softworks, hat in einem Interview mit dem Online-Magazin Polygon, angekündigt, dass sich das Release von Wolfenstein: The New Order verzögern und der neue Ego-Shooter erst 2013 erscheinen werde.

Ursprünglich sollte das Spiel schon im 4. Quartal 2013 für PS3, Xbox 360, PC sowie die Xbox One und PS4 erscheinen. Hines begründet die Verzögerung in dem Interview damit, dass das Spiel sowohl für die alte als auch die neue Konsolengeneration programmiert werde und die neuen Konsolen noch nicht auf dem Markt sind. Zudem wolle man zusätzliche Zeit in die Feinpolitur investieren, da man ein Spiel entwickeln wolle, bei welchem nicht nur der Shooter an sich, sondern auch alle anderen Teile perfekt sind.

„Es ist nicht so, dass wir nur einen bloßen Shooter entwickeln, bei dem es nur darauf ankommt, dass das Geballer gut ist und somit die gesamten 16 Stunden des Spiels gut sind, weil es nur daraus besteht“, erklärt Pete Hines. Wolfenstein: The New Order solle kein hirnloser Ego-Shooter werden, sondern auch durch seine Story, seine erzählenden Elemente und seine Stealth-Abschnitte hervorstechen.

„Es muss das beste Wolfenstein-Spiel aller Zeiten werden, da muss man sich Zeit nehmen“, sagt Hines abschließend. „Es wird zwar nicht so einschlagen können wie seinerzeit Wolfenstein 3D, aber es kann ein besseres Spiel werden“.

Wann genau das Wolfenstein: The New Order Release im nächsten Jahr sein wird, wird im Interview leider nicht erwähnt. Wir halten euch auf dem Laufenden.